Nachteile des Amalgam: U.a. Rechtsmediziner Toxikologe Prof. Gustav Drasch - Studien aus Canada - Affen mit Amalgam-Plomben

Alter Amalgambericht aus den 90ern

30.5.12 - 1 Uhr 11:
Sehr gut geschrieben und erklärt - Wie entscheiden, wenn ein Zahn tot ist ? Zahnstörfelder etc...Dazu Alternative = Die Endodontie
16.3.12 - 22 Uhr 32

Amalgam Teil I: Dr. med. Banzhaf über Amalgam

13.3.12 - 14 Uhr 24 :

Dieser in der Verlinkung sehr umfangreich erklärte nützliche Info-Ratschlag ist nicht von der Hand zu weisen. Darum lest Ihr diesen in dieser Rubrik. Das gehört zur neuheitlichen Erkenntniss, daß sich Zähne selber reparieren/füllen können, wie Knochen auch unter folgenden Voraussetzungen :

27.6.11 - 15 Uhr 29:
HINWEIS AUF MEINE ANDERE THEMEN-RUBRIK ZUR SACHE:
BRISANTE INFOS EINER WAHREN EXPERTIN ZU CHRONISCH RADIOAKTIV VERARBEITETEN DENTALWERKSTOFFEN IN ZAHNARZTPRAXEN, DIE OFFENLEGT, WESWEGEN ORGANE VERSAGEN UND WESWEGEN SOOFT ZU ORGANSPENDEN MITTLERWEILE AUFGERUFEN WIRD. MEHR UNTER MEINER THEMEN-RUBRIK "LESERBRIEFE & KONTAKT TEIL III" - DIE DAZU SELBST BETROFFENE UND WISSENDE EXPERTIN BZW AUFKLÄRERIN HAT GEKLAGT - TERMIN AM MITTWOCH 29.6.11 BERLIN ! -> AUFGRUND ÜBELST EINWIRKENDER LOBBYISTEN-MÄCHTE WIRD DAS DUNKELMACHTSPIEL NÄMLICH AN ALLEN ZAHNARZTPRAXEN AN PATIENTEN BETRIEBEN!(?). GUT, DASS MIR MEINE ENGEL LÄNGST SAGTEN; GEHE NICHT MEHR ZUM ZAHNARZT, OBWOHL ICH HÄTTE MÜSSEN - NUN WEISS ICH WARUM - OFFENGELEGTE SCHWERWIEGENDSTE GRÜNDE HALTEN VOR DEN GANG ZUM ZAHNARZT DERZEIT AB !

Tode von Franz Josef Strauss, Heidi Brühl, Roy Black, Nachrichtensprecher Köpke und andere, sowie die Erkrankungen, wie Herz und Krebs bei Helmut Schmidt, Willy Brandt sind auf radioaktives Dentalmaterial zurückzuführen.
Acht Meß- und Nachweißmethoden für Radioaktivität in Zahnmaterial -> Expertin Brigitte Schlabitz -INFOS !


Leerer Videoabschnitt - Bitte Videoquelle auswählen
7.2.11- 14 Uhr 34:
Hier findest Du (D)einen ganzheitlichen Zahnarzt in Deiner Umgebung. Seite inklusive Lexikonverzeichnis zu allen Angelegenheiten rund um den Zahn -323 Seiten und 13 Video-Filme:
http://www.dialog-ganzheitlicher-zahnersatz.com/zahnarzt_suche.html
31.1.11 - 12 Uhr 29: (Klick-mich):
Schon äußerst geringe Mengen an Quecksilber können zu chronischen Entzündungen führen und somit viele Krankheiten wie Autismus, Alzheimer etc. verursachen. Dazu belegt Dr. Joachim Mutter wieder mal ganz aktuell mit seiner neuen wissenschaftlichen Arbeit die Gefährlichkeit von Amalgam auf den menschlichen Körper.

7.2.10  3 Uhr 38 :
Dr Jochim Mutter über Nanotechnologie und Amalgam und Supergiften- Völkermord auf Raten, Demenz-, und Autismus-Auslöser Amalgam, Quecksilber ( = Sondermüll, darf nicht als Andenken nach Hause genommen werden, aber im Mund verbleiben, wo es hunderte Jahre ausgast, Krematorien verbrennen die stark belasteten Leichen und das Amalgam ungefiltert mit.... ) :

http://www.anti-zensur.info/?page=Videos#

14.8.09 - 11Uhr35

Bitte schaut Euch mal das Video an!
http://www.heilpraktiker-peter-kern.de/praxis/media/qualmendezaehne.wmv

Wird beim Anklicken abgespeichert und als B01F515Cd01 Datei auf Eurer Festplatte angezeigt (33.6 MB). Am besten mit dem VLC-Media-Player (kostenlos) abzuspielen.
Oder gleich hier am unteren Abschluss dieser Seite, wo besagtes Video integriert ist.
18.10.09: Anmerkung-> Leider fiel dieses wie immer in der "BRD-Gmbh" unter Internet-Zensur. Vorwand lautet "gegen die "NUB"- das kenne ich zu Genüge, auch meine Dokus wurden schon zensiert und entfernt. Beweise will man hier nie gelten lassen, man arbeitet viel mehr wie die Krankenkassen für die Organisierten, die gigantischen Mafia-Pharma-Kartelle, die Immunität besitzen !

Die Schwedische Regierung erlaubt sogar längst gar kein Amalgam in Zahnarztpraxen mehr..."meine mhplus K r a n k e n k a s s e " bleibt aber beharrlich, Amalgam sei völlig harmlos, es würden doch schon Kindern verabreicht und es hätte ihnen nichts geschadet (Dummheit potentiert hoch drei diese Pseudo-Service-Abteilung der mhplus) und weiter im Kontext : das sei wissenschaftlich erwiesen...

So durfte ich mir das laufend anhören und auf Distanz anlesen, wenn ich schriftlich oder telefonisch "nachbohrte." Stattdessen machte ich dann 3 gefestigtere Kunststoff-Füllungen hinein und musste für 3 Füllungen 155 ¬ hinzu zahlen (fast soviel wie damals vor 10 Jahren mich die Goldfüllungen hinzu kosteten).

Bei 3 Goldfüllungen als Wahl (Krone und Inlays) wären mir im 1/2009 2370 ¬ bei einem ganzheitlichen Zahnarzt im Ort I. angerechnet geworden ! Wenn ich bedenke, daß ich 1990/91 noch alle Goldfüllungen bezahlt bekam (über KKH) zu 100 % und danach 1993 noch immer zu 90 % und 1999 eine Goldfüllung mir nur 155 DM Zuzahlung gekostet hatte (bei 3-en dann ~465 DM= 238 ¬), so spreche ich hier von einer gestiegenen Inflation auf dem Sektor um das 9.96 fache = 896 % binnen nur 10 Jahre !! ) 
 

Ihr werdet staunen, wie in der übersetzten Dokumentation aufrüttelnd demonstriert wird, wie eine 25 Jahre (u 50 Jahre alte ebenso) alte Amalgam-Füllung vor fluoreszensiertem Hintergrundlicht unablässig qualmt und zwar so geschieht es auch in Eurem Mund, aus Euren künstlich mit Quecksilber verseuchten Zähnen, so ihr in Euch eine Sondermüllkippe "Amalgam" tragt, daß erst trotz aller Warnungen seit 1955 wieder erlaubt wurde!


Dr Kern seine ausführliche Internetpräsenz empfinde ich als sehr empfehlenswert, da dort auch lohnenswerte Audiovorträge leicht studierbar werden:
http://www.heilpraktiker-peter-kern.de/Contenido/cms/front_content.php?idcat=1

Dr Kern wirkt neben seinem Heilpraktiker-Dasein auch noch als Autor mindestens zweier Bücher, u.a. dieses Buch, daß ich unter der Rubrik "Allmonatl. Buchempfehlungen" vorstelle:
http://www.pranahaus.de/Krebs-bekaempfen-mit-Vitamin-B17-Peter-Kern--147d1a522591.html

http://praxispodcast.de/audiodokumente.htm


Heutige Krankenkassen, oder anders, nämlich besser respektive ehrlicher gesagt, die kranken, desinformierten und gehirngewaschenen Kassen gehen auf die unbestrittenen - unabhängig der Pharma - nachgewiesenen Untersuchungserkenntnisse generell gar nicht ein, ich habe das mehrmals über 1 Jahr lang versucht!
 
Aber sie fördern, also übernehmen im vollen Umfange ausschließlich die Amalgam-Füllungskosten auch bei Kindern - oder untaugliches Zement, so daß die Zahnsubstanz auch noch weitaus schneller und weitreichender zerstört wird (
und all die darunter befindlichen Meridiansystemverbindungen zu Organen gleich mitschädigt, selbst wenn der Zahn mal gezogen wird).

Nach dem Motto "Heilen verboten, Töten erlaubt" - unter dem Titel findet Ihr auch ein gutes lehrreiches Buch!
 

Der Leidtragende ist insbesondere immer mal Derjenige, wenn er wie ich nur ein Frühpensionisten-Leistungsentgelt, nämlich 33 % unter dem eines Hartz IV-Empfänger-Satzes bekommt (weil ich kein Zimmer, sondern eine 2 Zi Wohnung mit TG bewohne und dafür bestraft werde).

Logischerweise sagt mir
 die innere gottverbundene Pflicht, mich erfinderisch zu geben, um mir eine anstehende humane Behandlung leisten zu können, ohne den berüchtigten 3.Patienten-Stellen-Charakter, ohne bahnbrechend beginnenden Vergiftungswellenfaktor (das sind konkret zupassende Intuitionsausdrücke meinerseits) und mir das nötige Honorar-Geld und Materialkosten zu besorgen, anstatt mich - wäre ja pervertierter Langzeitmasochismus - vergiften zu lassen.

Denn anschließende Nebenwirkungswellen haben sich aus meinem Leben rauszuhalten und dafür bin ich selber auch verantwortlich, also für meine Lebensführung.

Man wird vom System per Order entseelt, nicht nur durch Schwermetallvergiftung, sondern auch durch gepulste Mikrowellenzwangsbestrahlung allerorten!


Die Voraussetzungen sind ebenso wie auch "unser" fremdsystemisch "Reform"-umdisponiertes "BRD-GmbH-Versklavungs- und Entmündigungssystem nichts anderes, als schlichtwegs künstlich s.c.h.e.i.s.s.e (unterjocht) inszeniert worden (ähnlich der ganzen über Labors kreierten und ausgetragenen/versprühten Seuchen und Krankheiten, die es sonst nie gäbe).

Ich musste mir vom System anhören, es sei nicht einsehbar, daß ich mir (Kleinwagen) Auto, DSL und Telefon leiste!
Krank, ich darf auch nicht hinzuverdienen, es wird mit 70 % Abzug sofort bestraft, also was bleibt da übrig, wenn einem nur 70 Cent am Tagen für Essen und Trinken zuerkannt werden, na! Also sicher kein Opferdasein, sondern Erfindungsreichtum wird hier zur göttlichen Pflicht eines Lebenswilligen wie mich und das schaffe ich, ich habe keine Amalgamplomben, auch wenn mir das System nur das gönnt !

Seit dem Ende der "BRD" am 17.7.90 durch Ex-Aussenminister James Baker herrscht hier einberufen das Vasellentum, das weiß gerade nur Derjenige, der sich mit der Substanz beschäftigt hat, mit den Vorgängen und dem "Deutschland Protokoll I+II+III! 


Der auch hier sich eingenistete Wahnsinn geschieht wie immer nach Plan, vollzogen wird er im Auftrag von "Oben".
Klar, um das Krankensystem voll auszuweiten und ein Leben lang die Pharmakartelle, also Mafiaverbindungen aufrecht zu erhalten, sozusagen bei der Stange zu füttern!
 

Doch davon haben aber auch die zugelassenen Ärzte nichts, wie man zur Zeit erkennen kann an den kranken inhumanen Honorareinschneidungen (12 ¬ pro Quartal je Patient Honorar, also weniger als eine Putzfrau bekäme).


Ich zahle monatliche rund 165 ¬ in die Kasse ein, zahle die Praxeneintrittsgebühren von 10 ¬, die auch an die Kasse wandern (Eintreiber sind nur die Praxen selber) und bekomme dafür generell nichts, da ich nie Medikamente will und nehme, die mich nur knechten und runterzögen und ich möchte mich auf das Natürliche beschränken, das aber wird strafvollzogen mit dem Status 3.-Klasse-Patient!

So, nun wurde wohl auch klar, warum Zahnärzte und -Helfer(innen), die Amalgam noch verarbeiten selber auf Dauer oft sehr leiden und so verfrüht sterben, laut der Statistik, es ist nicht deren Stress. (Früher stand das unter [Zensur-]Google, heute findet Ihr nichts mehr davon).
Warum es bei Lokomotivführern passiert, daß sie so früh versterben (Im Schnitt mit derzeit 57 Jahren) könnt Ihr Euch auch ausrechnen, aber nur, wenn ihr informiert seid, denn die Ursachen, die ich aufzähle entspringen nicht mir selber, außer mittels der Intuition, diese dagegen wird hier gestützt durch zahlreiche verheimlicht gehaltene Wissenschaftsstudien, verheimlicht, da nicht der Mensch, sondern die oligarchen Wachstumsinteressen- und Strukturen vordergründig zählen !

Empfehlung für diese voll-ganzheitlich orientierte weise Zahnarzt-Praxis:
http://www.naturzahnpraxis.ch/
6.10.09:

Amalgam  darüber gibt es nichts, was nicht im Internet zu finden wäre oder in Büchern veröffentlicht oder auf irgendeiner Fortbildung nicht schon gesagt wurde. Es wird darüber geschrieben, was man alles braucht um Amalgam sicher zu entfernen, sei es nun Kofferdam, Clean-up Sauger, Sauerstoffgabe und masken usw., Amalgam muss über Giftmülltransporte vom Zahnarzt entsorgt werden, Krematorien brauchen wegen der hohen Quecksilberbelastung spezielle Filteranlagen. Die Symptome sind bekannt, die Ausleitungsverfahren auch&

Ich habe mir die Berichte angeschaut, recherchiert, bis ich darauf gekommen bin, was eben dort nicht steht bzw. nicht veröffentlicht wird, ja man könnte sogar sagen, es wird gar nicht darüber geredet oder totgeschwiegen oder vielleicht auch einfach vergessen, obwohl es eigentlich, und für jeden Zahnarzt insbesondere, über die Jahre immer wichtiger geworden ist:

Was ist mit den Legierungsbestandteilen des Amalgams im Dentin oder besser gesagt in den Dentintubuli? Achja, was sind den Dentintubuli?

Dentin ist die Substanz, die unter dem Zahnschmelz kommt, d.h. wenn ein Zahn aufgebohrt wird, dann ist dies die sichtbare Zahnsubstanz unter der harten Schmelzschicht. Nach schulmedizinischen Statistiken hat der menschliche Zahn eine oder mehrere Hauptwurzeln und es gibt im Durschnitt ca. 20.000 Seitenkanäle pro Quadratmillimeter Dentinoberfläche, d.h. Millionen von Kanälen pro Zahn, die im Durchschnitt zwar nur 1-2 Mikrometer Durchmesser haben und damit mikroskopisch klein sind, aber auch dreidimensional den oder die Hauptkanäle umgeben. Diese Kanäle und Kanälchen werden Dentintubuli genannt. Reiht man die Dentintubuli aneinander, so ergibt sich eine Länge von mehreren Kilometern. Man ist fast an die vielen Kanäle von Venedig erinnert&

In den Dentintubuli befinden sich sogenannte Odontoblastenfortsätze, die alle eine Verbindung zum Zahnnerv haben, aber auch zum Zahnhalteapparat. Da physikalisch-chemisch aneinandergrenzende Strukturen immer Ionen austauschen und jede Amalgamfüllung immer mit sehr viel Druck in das Zahnloch eingebracht wird, ist es logisch nachvollziehbar, dass die Amalgambestandteile, allen voran Quecksilber und Kupfer bzw. Zink, besonders wenn man dann noch eventuelle Korrosionsvorgänge mit berücksichtigt, sich natürlich auch in den Dentintubuli feinst verteilen. Deshalb sehen 96% der Zähne nach der Amalgamentfernung innerlich zunächst einmal grösstenteils schwarz aus!

Als wenn dies nicht schon schlimm genug wäre, wird in der Schulmedizin das verfärbte Dentin, und damit meine ich nicht etwaige natürliche Verfärbungen, belassen und darauf eine neue Füllung gelegt. Die Begründung hierfür: "Möglichst viel Zahnsubstanz schonen!" Oder auch: "Der Nerv könnte ja eröffnet werden und dann muss man ja eine Wurzelbehandlung machen&" (Da fragt sich, was denn hier geschont wird, wenn zwar die Amalgamfüllung weg ist, deren Überreste aber dennoch im Zahn bleiben&) .

Wen wundert es dabei auch, dass sehr viele Patienten nach Entfernung von Amalgamfüllungen immer typische Symptome einer Amalgamvergiftung bekommen und es ihnen danach immer schlechter geht als vorher& Diese Probleme gibt es nicht, wenn man die verfärbten Stellen restlos entfernt, d.h. bis auf das gesunde, nicht verfärbte Dentin. Der Zahn leuchtet dann auch wieder!

Im Vergleich zu neuer Karies und auch zur Entfernung von Kunststofffüllungen zieht sich der Zahnnerv bei Amalgamfüllungen auch wesentlich weniger zurück und bildet kein neues Dentin mehr. Wen wundert`s auch& Nervgewebe geht bei Berührung mit toxischen Stoffen eben kaputt bzw. erfüllt seine vorgesehenen Funktionen unter diesem Einfluss nicht mehr. Folgerichtig kommt es nach vollständiger Entfernung von Amalgamfüllungen viel häufiger zu den "gefürchteten" Wurzelbehandlungen als im Vergleich bei einer neuen Karies oder der Entfernung von Keramik- oder Kunststofffüllungen.

Bei der vollständigen Entfernung sind daher ganz neue Techniken gefragt, damit der Zahn sicher am Leben bleiben kann und sich keine Wurzelbehandlung anschliesst.

Die Quintessenz: Egal ob Schulzahnmedizin oder Ganzheitliche Zahnmedizin, wird das Amalgam nicht restlos aus dem Zahn entfernt, werden die Beschwerden durch Amalgam nicht verschwinden. Auch nicht nach einer Ausleitungstherapie&

Das aufklärende Video wurde auch wieder von youtube entfernt, es ist der Nachweis, der Toxizität von Amalgam, das war wohl wieder für die Pharma-Konzern-Mafia eine Gefahr und youtube will generell absolutes Hörigsein gegenüber der Mafia walten lassen und wie diktiert für ein seelenentleertes skandalösen Wirtschaftswachstums handeln - ich dagegen nicht, für mich zählt Gott, die Mutter Natur und die Heilige Spiritualität und Aufrichtigkeit allein!

Ich werde Ersatz finden, alles gibt es nochmal, ich brauche kein youtube. Ladet Euch halt dann vorerst die Datei ganz oben runter, daraus ist das Doku zu sehen!